Konzentration - DGhK OWL

von Claudia Völkening

5. Familientag

Einflüsse auf Konzentration

Begabungsblick Konzentration
Hochbegabung und Konzentration

Heute war ich für den Regionalverein Ostwestfahlen-Lippe der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e.V. aktiv.

Herzlichen Dank an Petra Völker-Meier für das Vertrauen mich einzuladen! Es war eine gelungene Veranstaltung, perfekt geplant und durchgeführt, um viele verschiedene Bedürfnisse zu erfüllen. Besonders gefreut habe ich mich, meine ECHA-Kollegin Hille Cramer wieder zu treffen. Genossen habe ich die intensiven Gespräche mit Nirma Schomeier. Ein tolles Team, das professionell mit vielen weiteren Helfern einen gelungenen Tag gezaubert hat.

Der Auftrag an mich war eine Zusammenstellung der möglichen Einflüsse auf Konzentration zu präsentieren. Zusätzlich waren Lösungsansätze und mögliche Interventionen zur Unterstützung gefragt.

Ein Strauß an Möglichkeiten!

Entstanden ist ein bunter Strauß an Einflüssen aus folgenden Themenbereichen:

  • Aufgabenstellung und Beziehung
  • Persönlichkeit
  • Physische Verfassung
  • Fähigkeiten
  • Dauer...

 

Persönlichkeit und Selbstmanagement

Begabungszugänge im Begabungsblick

Praktische Beispiele haben theoretische Aussagen verdeutlicht. Die Macht der Gefühle, gerade Elemente aus dem Selbstmanagement Zürcher Ressourcen Modell - ZRM® (Maja Storch/Frank Krause) waren wie gewohnt, vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern neu. Der kognitive Einfluss wurde viel zu hoch eingeschätzt. Ein Stopp-Gefühl ist eben Stopp!

Elemente aus der TOP-Diagnostik haben gezeigt, wie unterschiedlich die Begabungszugänge sind. Daraus konnten die Teilnehmer an Beispielen erahnen, wie unterschiedlich Motivation und Beruhigung stattfinden muss.

 

Konzentration braucht Technik

Marburger Konzentrationstraining

Neben aller persönlicher Einstellung und Haltung, braucht es manchmal auch "nur" ein wenig Technik. Die Teilnehmer erfuhren aus dem Marburger Konzentrationstraining wichtige Punkte, auf die sie für ihre Kinder/Jungendlichen achten können. Lerncoaching kann unter Umständen auch helfen.

Alles in allem haben wir innerhalb von einer guten Stunde erfahren, Konzentration ist wichtig, macht sich aber niemals nur an einem Punkt fest!

Für persönliche Fragen stand ich dann von 15:30 Uhr bis 18 Uhr zur Verfügung. Viel Vertrauen durfte ich erfahren und konnte mit Eltern sprechen, die ihre Kinder lieben und sie auf einen guten Weg bringen.

Zurück