Familienwochenenden sind vorbei

von Claudia Völkening

Familie-Bildung-Freizeit

DGhK-Familien-Bildung-Freizeit* - schon vorbei!

Es war eine schöne Zeit. Jugendliche konnten Kontakte pflegen und neue Jugendliche kennen lernen. Gemeinsam konnten sie Gruppenspiele wie Zombieball in der Turnhalle erleben, genauso wie Stratego und andere Gemeinschaftsspiele. In erster Linie ging es um Spaß an der Gemeinschaft, die gut gelungen ist. Kein Jugendlicher wurde ausgeschlossen und Besonderheiten der verschiedenen Persönlichkeiten von den Betreuern berücksichtigt. Viele angekündigte Verhaltensauffälligkeiten konnten in der Gruppe gleich gesinnter hochbegabter Jugendlicher nicht beobachtet werden.

Ein Gespräch mit den Betreuern ergab später sogar Verwunderung: "Wie, der ... ist Autist? Ne, der war ganz normal dabei." Manches verschwindet eben, wenn Gemeinsamkeit gefühlt werden kann.

Die Eltern haben sich ebenfalls wohl gefühlt und Dr. Sebastian Renger hat einen kleinen Ausschnitt der TOP Diagnostik mit ihnen durchgeführt. Der Motiv-Umsetzung-Test, kurz MUT, hat für Aufregung, Gedanken, Zustimmung Bestätigung und Reflexion geführt. Noch am Abend an der Theke wurden sorgfältig gefaltete Ergebnisse aus der Hosentasche geholt mit dem Beginn: "Du Claudia, du kennst dich doch aus - bin ich so richtig? Was sagt das über mich..."

"Und was genau mehr macht jetzt die gesamte TOP-Diagnostik?" Kurz gesagt, gibt sie Aufschluss über die persönlichen emotionalen Kompetenzen und Stärken. Welche Stimmung nutzt/brauchst DU, damit Beziehung, Leitung ... möglich ist?

Dr. Renger hat am Sonntag den Jugendlichen eine Einheit angeboten und am Ende so zusammen gefasst: "Sie haben alle tolle Jugendliche - die Inhalte bleiben vertraulich." Einzelne Jugendliche waren da redseliger und empfanden das Gespräch als angenehmer Impuls. Sätze wie, bin ich jetzt eigentlich mehr gelb oder grün, aber manchmal auch blau gingen durch die Runde.

Die Organisation hat viel Freude bereitet und sicher werde ich in der nächsten Zeit noch immer mal in Erinnerungen schwelgen und hier berichten.

*DGhK ist die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e. V.

Zurück