Erwachsene auf Entdeckungsreise

von Kristian Stelter

Erwachsene entdecken die eigene Begabung

Am 26.09. fand der erste Themenabend statt, in dem es ausschließlich um die Begabung von Erwachsenen ging.

Ich selbst war zwar von dem Angebot überzeugt und hatte Claudia Völkening schon eine ganze Weile damit in den Ohren gelegen, aber wir wussten auch aus den Gesprächen im Vorfeld, dass sich einige Interessenten noch nicht trauten unser Angebot anzunehmen und mit anderen zu diesem Thema in Kontakt zu kommen.

Am Mittwochabend konnten Claudia und ich um 19:30 Uhr fünf Frauen und einen Mann in den Räumen des UZH begrüssen. Einige von der Teilnehmer sind Eltern von hochbegabten Kindern, einige haben keine Kinder, aber alle wollten mehr über die eigene Begabung erfahren und waren interessiert was der Abend bringen würde.

Uns war es wichtig, den Teilnehmern nicht nur Wissen über Hochbegabung zu vermitteln und deutlich zu machen warum Hochbegabung viel mehr ist als eine IQ-Zahl, sondern vor allem Impulse zu geben und zu bestärken seinen persönlichen Weg zu finden. 

Schnell wurde deutlich, was für tolle Menschen sich an diesem Abend bei uns eingefunden hatten. Ohne Scheu, aber mit viel Rücksicht auf die anderen Teilnehmer wurden persönliche Erfahrungen ausgetauscht. Impulse von uns wurden reflektiert und hinterfragt. Es entstand so ein aktiver Austausch und ein lebendiger Abend.

Die Teilnehmer profitierten sehr von dem Austausch untereinander. Welche Erfahrungen oder Lebenssituation waren gleich oder ähnlich? Wer hatte bereits eine Intellienbdiagnostik abgelegt und warum? Was sprach dafür, was dagegen? Welche Sorgen bewegten den ein oder anderen und welche Lebenswege hatten die einzelnen durchlaufen? Viele spannende Fragen wurden gestellt und beantwortet. 

Deutlich nach 22:00 Uhr machte sich die Letzten mit vielen neuen Gedanken auf den Heimweg. Nicht ohne uns den Auftrag dazulassen, eine Fortsetzung zu organisieren und weitere Angebote für Erwachsene anzubieten.

Ein grosses Dankeschön an die Teilnehmer für diesen spannenden und intensiven Abend. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Fortsetzung.

Zurück