Beratung und Coaching

Hochbegabung, die Diagnose oder Vermutung führt in vielen Familien zu Fragen, Unsicherheiten und dem Bedürfnis nach individueller Information und Begleitung. Diesem Bedarf möchten wir mit BegabungsBlick begegnen und Kindern und deren Eltern stärken, ihren persönlichen Weg zu gehen.

 

Pädagogen möchten wir Sicherheit geben und Wissen vermitteln, um die ihnen anvertrauten Schützlinge gut und stabil auf dem Lebensweg zu begleiten und auftretende Hindernisse zu überwinden.

Erwachsene die, vielleicht durch ihre Kinder, die eigene Begabung hinterfragen und neu beleuchten, möchten wir unterstützen mit Mut und Zuversicht ihren Begabung neu zu entdecken.

Als ausgebildete Begabungspsychologische Berater bieten wir individuelle Beratung und Coaching für Jugendliche und Erwachsene, sowie speziell für Eltern und Pädagogen unter Berücksichtigung der Persönlichkeitspsychologie.

Die Persönlichkeitspsychologie unterstützt insbesondere in anspruchsvollen und unsicheren Fragestellungen. Wir erarbeiten gemeinsam Optionen, wie sie sich z. B. im Bereich Schule und Familie in Richtung neuer Lösungswege und Chancen bewegen. Wir klären welche Kompetenzen hochbegabte Kinder und Jugendliche in sich tragen und welche Auswirkungen von Unterforderung sich im Bereich Leistung und Verhalten zeigen können. Das Potential setzen wir in Zusammenhang mit den Umweltbedingungen, der Persönlichkeit und den sich daraus entwickelnden Gefühlen.

Eltern

Für Eltern entsteht mit der Beratung von BegabungsBlick ein Gesamtbild, in der sie sich mit ihrer Familie wiederfinden und gestärkt ihre Kinder begleiten können.

Aus unserem Wissen heraus, dass Eltern durch die Erfahrungen mit ihren hochbegabten Kindern sich selbst oder ihren bisherigen Lebensweg hinterfragen, stehen wir auch hier mit Rat zur Seite und lassen sie nicht mit Fragen zur eigenen Persönlichkeit allein.

 

Jugendliche und Erwachsene

Jugendliche finden mit BegabungsBlick heraus, wo ihre Stärken liegen und wo noch unerfüllte Bedürfnisse. Sie lernen, dass fehlende Akzeptanz auch in Unwissenheit und fehlenden Vorstellungsverständnis für die Bedürfnisse eines Hochbegabten liegen kann und wie sie sich mit diesem Wissen in der schulischen Gemeinschaft besser zurecht finden können.

Häufig ist es sinnvoll, genau zu verstehen, was einen selbst mit Hochbegabung anders macht.
So entwickelt sich ein persönliches Verständnis und erklärt, dass anders zu sein, nicht bedeutet falsch zu sein.

Wie für Erwachsene können wir auch bei Jugendlichen, über das gewonnene Verständnis hinaus, neue Perspektiven auf die eigene Hochbegabung bieten und Beratung  und Coaching u. a. mit der TOP-Diagnostik und Methoden aus dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM) bei Bedarf sinnvoll ergänzen.

Pädagogen

Pädagogen erfahren mit den Angeboten von BegabungsBlick, wie in der Klasse oder Gruppe die Bedürfnisse von hochbegabten Kindern und Jugendlichen gut berücksichtigt werden können. Sie erhalten grundlegende Informationen und praktische Tipps aus dem Schulalltag für ihren alltäglichen Umgang. Durch das erworbene Wissen werden neue Perspektiven und breitere Handlungsspielräume möglich.